Domain jurei.de kaufen?
Wir ziehen mit dem Projekt jurei.de um. Sind Sie am Kauf der Domain jurei.de interessiert?
Schicken Sie uns bitte eine Email an
domain@kv-gmbh.de oder rufen uns an: 0541-76012653.
Produkte zum Begriff Das MaastrichtUrteil Des Bundesverfassungsgerichts:

Das 'Menschenbild Des Grundgesetzes' In Der Rechtsprechung Des Bundesverfassungsgerichts. - Ulrich Becker  Kartoniert (TB)
Das 'Menschenbild Des Grundgesetzes' In Der Rechtsprechung Des Bundesverfassungsgerichts. - Ulrich Becker Kartoniert (TB)

Dissertationsschrift

Preis: 44.90 € | Versand*: 0.00 €
Entscheidungen Des Bundesverfassungsgerichts (Bverfge)  Leinen
Entscheidungen Des Bundesverfassungsgerichts (Bverfge) Leinen

Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts (BVerfGE). Herausgegeben von Bundesverfassungsgerichts Mitglieder des

Preis: 94.00 € | Versand*: 0.00 €
Gesetzgebungsaufträge des Bundesverfassungsgerichts. (Kleuker, Mathias)
Gesetzgebungsaufträge des Bundesverfassungsgerichts. (Kleuker, Mathias)

Gesetzgebungsaufträge des Bundesverfassungsgerichts. , Studium & Erwachsenenbildung > Fachbücher, Lernen & Nachschlagen , Erscheinungsjahr: 19930304, Produktform: Kartoniert, Beilage: Paperback, Autoren: Kleuker, Mathias, Seitenzahl/Blattzahl: 196, Fachschema: Bundesverfassungsgericht - Verfassungsgericht - Verfassungsgerichtsbarkeit~Gesetz - Gesetzgebung~Grundrecht~Unantastbarkeit~Verfassungsrecht, Warengruppe: HC/Öffentliches Recht, Fachkategorie: Rechtswissenschaft, allgemein, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Verlag: Duncker & Humblot, Verlag: Duncker & Humblot, Länge: 233, Breite: 157, Höhe: 14, Gewicht: 344, Produktform: Kartoniert, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Hardcover,

Preis: 49.90 € | Versand*: 0 €
Reform Des Bundesverfassungsgerichts?  Kartoniert (TB)
Reform Des Bundesverfassungsgerichts? Kartoniert (TB)

Der »siebzigste Geburtstag« des Bundesverfassungsgerichts bietet Anlass seinen Reformbedarf zu reflektieren. Teil 1 vermisst das Gericht in Perspektive vier wissenschaftlicher Disziplinen. Teil 2 prüft Reformbedarf für Richterwahl Verfassungsbeschwerden Verhältnis zwischen Verfassungsrichtern und ihren wissenschaftlichen Mitarbeitern sowie das Institut Amicus curiae. Teil 3 diskutiert Legitimationsaspekte des Gerichts die aktuell Gegenstand intensiv geführter Diskussionen sind.

Preis: 69.90 € | Versand*: 0.00 €

Wer wählt die Mitglieder des Bundesverfassungsgerichts?

Die Mitglieder des Bundesverfassungsgerichts werden von verschiedenen Gremien gewählt. Die Hälfte der Richterinnen und Richter wir...

Die Mitglieder des Bundesverfassungsgerichts werden von verschiedenen Gremien gewählt. Die Hälfte der Richterinnen und Richter wird vom Bundestag gewählt, die andere Hälfte vom Bundesrat. Dabei werden jeweils Kandidatinnen und Kandidaten vorgeschlagen und in geheimer Wahl gewählt. Die Wahl erfolgt für eine Amtszeit von zwölf Jahren. Die Unabhängigkeit und Neutralität der Richterinnen und Richter des Bundesverfassungsgerichts ist dabei von großer Bedeutung für die Gewährleistung der Rechtsstaatlichkeit in Deutschland.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Bundesrat Bundespräsident Justizministerium Richter Senat Wahl Ministerpräsident Landtag Verfassung

Wer bestimmt die Richter des Bundesverfassungsgerichts?

Das Bundesverfassungsgericht in Deutschland besteht aus insgesamt 16 Richtern, die in zwei Senaten aufgeteilt sind. Die Richter we...

Das Bundesverfassungsgericht in Deutschland besteht aus insgesamt 16 Richtern, die in zwei Senaten aufgeteilt sind. Die Richter werden jeweils zur Hälfte vom Bundestag und vom Bundesrat gewählt. Der Bundestag wählt dabei die Richter des Ersten Senats, während der Bundesrat die Richter des Zweiten Senats bestimmt. Die Amtszeit der Richter beträgt zwölf Jahre und eine Wiederwahl ist nicht möglich. Somit wird die Zusammensetzung des Bundesverfassungsgerichts durch die beiden gesetzgebenden Organe, den Bundestag und den Bundesrat, bestimmt.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Bundespräsident Bundestag Wahl Richter Auswahl Vorschlag Amt Verfassungsgericht Entscheidung Kandidaten

Was ist die Aufgabe des Bundesverfassungsgerichts?

Was ist die Aufgabe des Bundesverfassungsgerichts?

Wer ist der Präsident des Bundesverfassungsgerichts?

Wer ist der Präsident des Bundesverfassungsgerichts? Dies ist eine wichtige Frage, da der Präsident des Bundesverfassungsgerichts...

Wer ist der Präsident des Bundesverfassungsgerichts? Dies ist eine wichtige Frage, da der Präsident des Bundesverfassungsgerichts eine entscheidende Rolle in der deutschen Justiz spielt. Der Präsident leitet die Verhandlungen und Sitzungen des Gerichts, trägt die Verantwortung für die Organisation und Verwaltung des Gerichts und vertritt das Bundesverfassungsgericht nach außen. Es ist wichtig zu wissen, wer aktuell diese Position innehat, um die Entwicklungen und Entscheidungen des Gerichts besser nachvollziehen zu können.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Präsident Bundesverfassungsgerichts

Entscheidungen Des Bundesverfassungsgerichts (Bverfge)  Leinen
Entscheidungen Des Bundesverfassungsgerichts (Bverfge) Leinen

Die Sammlung der Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts gehört zu den einflussreichsten und meistzitierten Periodika der deutschen Jurisprudenz. Sie enthält alle Senatsentscheidungen des Bundesverfassungsgerichts (BVerfG) in ungekürzter Fassung. Begonnen mit Gründung des Gerichts im Jahr 1951 wird die Sammlung inzwischen jedes Jahr mehrmals um neue Bände ergänzt. In der abgekürzten Zitierweise als BVerfGE ist sie jedem deutschen Juristen geläufig und gilt vielen sogar als die amtliche Sammlung. Zu den Höhepunkten der Sammlung gehören die vielzitierten Entscheidungen Elfes (BVerfGE 6 32) und Lüth (BVerfGE 7 198) die Entscheidungen zum Schwangerschaftsabbruch (BVerfGE 39 1; 88 203) zum Schnellen Brüter in Kalkar (BVerfGE 49 89) zum Mitbestimmungsgesetz (BVerfGE 50 290) zu den Europäischen Verträgen von Maastricht und Lissabon (BVerfGE 89 155; 123 267) zur Online-Durchsuchung (BVerfGE 120 274) zu Hartz IV (BVerfGE 125 175) und zur Europäischen Bankenunion (BVerfGE 151 202).

Preis: 49.00 € | Versand*: 0.00 €
Entscheidungen Des Bundesverfassungsgerichts (Bverfge)  Leinen
Entscheidungen Des Bundesverfassungsgerichts (Bverfge) Leinen

Die Sammlung der Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts gehört zu den einflussreichsten und meistzitierten Periodika der deutschen Jurisprudenz. Sie enthält alle Senatsentscheidungen des Bundesverfassungsgerichts (BVerfG) in ungekürzter Fassung. Begonnen mit Gründung des Gerichts im Jahr 1951 wird die Sammlung inzwischen jedes Jahr mehrmals um neue Bände ergänzt. In der abgekürzten Zitierweise als BVerfGE ist sie jedem deutschen Juristen geläufig und gilt vielen sogar als die amtliche Sammlung. Zu den Höhepunkten der Sammlung gehören die vielzitierten Entscheidungen Elfes (BVerfGE 6 32) und Lüth (BVerfGE 7 198) die Entscheidungen zum Schwangerschaftsabbruch (BVerfGE 39 1; 88 203) zum Schnellen Brüter in Kalkar (BVerfGE 49 89) zum Mitbestimmungsgesetz (BVerfGE 50 290) zu den Europäischen Verträgen von Maastricht und Lissabon (BVerfGE 89 155; 123 267) zur Online-Durchsuchung (BVerfGE 120 274) zu Hartz IV (BVerfGE 125 175) und zur Europäischen Bankenunion (BVerfGE 151 202).

Preis: 49.00 € | Versand*: 0.00 €
Entscheidungen Des Bundesverfassungsgerichts (Bverfge)  Leinen
Entscheidungen Des Bundesverfassungsgerichts (Bverfge) Leinen

Jetzt Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts (BVerfGE) bei Weltbild.de bestellen. - Andere Kunden suchten auch nach: Verfassungsrecht|Öffentliches Recht (ÖffR)

Preis: 54.00 € | Versand*: 0.00 €
Entscheidungen Des Bundesverfassungsgerichts (Bverfge)  Leinen
Entscheidungen Des Bundesverfassungsgerichts (Bverfge) Leinen

Die Sammlung der Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts gehört zu den einflussreichsten und meistzitierten Periodika der deutschen Jurisprudenz. Sie enthält alle Senatsentscheidungen des Bundesverfassungsgerichts (BVerfG) in ungekürzter Fassung. Begonnen mit Gründung des Gerichts im Jahr 1951 wird die Sammlung inzwischen jedes Jahr mehrmals um neue Bände ergänzt. In der abgekürzten Zitierweise als BVerfGE ist sie jedem deutschen Juristen geläufig und gilt vielen sogar als die amtliche Sammlung. Zu den Höhepunkten der Sammlung gehören auch die fünf meistzitierten deutschen Gerichtsentscheidungen - zur Volkszählung 1987 (BVerfGE 65 1) zum Boykottaufruf des Hamburger Senatsdirektors Lüth 1958 (BVerfGE 7 198) zum Schnellen Brüter in Kalkar 1972 (BVerfGE 49 89) zum Schwangerschaftsabbruch (BVerfGE 39 1) sowie zum Mitbestimmungsgesetz 1976 (BVerfGE 50 290).

Preis: 49.00 € | Versand*: 0.00 €

Wer ernennt die Richter des Bundesverfassungsgerichts?

Die Richter des Bundesverfassungsgerichts werden vom Bundespräsidenten ernannt. Dabei erfolgt die Ernennung auf Vorschlag des Bund...

Die Richter des Bundesverfassungsgerichts werden vom Bundespräsidenten ernannt. Dabei erfolgt die Ernennung auf Vorschlag des Bundesrates und des Bundestages. Die Richter werden für eine Amtszeit von zwölf Jahren berufen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wer beruft die Richter des Bundesverfassungsgerichts?

Die Richter des Bundesverfassungsgerichts werden vom Bundespräsidenten berufen. Dabei werden sie zur Hälfte vom Bundestag und zur...

Die Richter des Bundesverfassungsgerichts werden vom Bundespräsidenten berufen. Dabei werden sie zur Hälfte vom Bundestag und zur anderen Hälfte vom Bundesrat gewählt. Die Richter müssen bestimmte Qualifikationen und Erfahrungen im Bereich des Rechts vorweisen. Die Amtszeit der Richter beträgt zwölf Jahre, wobei eine Wiederwahl möglich ist. Die Unabhängigkeit der Richter ist dabei von großer Bedeutung, um die Neutralität und Unparteilichkeit des Bundesverfassungsgerichts zu gewährleisten.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Bundespräsident Bundestag Bundesrat Kanzlerin Parlament Wahl Nominierung Ernennung Amtszeit Verfassung

Wie werden die Richter des Bundesverfassungsgerichts gewählt?

Die Richter des Bundesverfassungsgerichts werden zur Hälfte vom Bundestag und zur Hälfte vom Bundesrat gewählt. Dabei wählt der Bu...

Die Richter des Bundesverfassungsgerichts werden zur Hälfte vom Bundestag und zur Hälfte vom Bundesrat gewählt. Dabei wählt der Bundestag die Hälfte der Richter mit einer Zweidrittelmehrheit und der Bundesrat die andere Hälfte ebenfalls mit einer Zweidrittelmehrheit. Die Richter werden für eine Amtszeit von zwölf Jahren gewählt und dürfen nicht wiedergewählt werden. Die Wahl der Richter erfolgt in geheimer Abstimmung.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Richter Bundesverfassungsgericht Wahlperiode Personalpräsidium Senat Stellvertreter Auswahl Qualifikationskommission Zusammentritt

Wie werden die Richter des Bundesverfassungsgerichts bestimmt?

Die Richter des Bundesverfassungsgerichts werden zur Hälfte vom Bundestag und zur Hälfte vom Bundesrat gewählt. Der Bundestag wähl...

Die Richter des Bundesverfassungsgerichts werden zur Hälfte vom Bundestag und zur Hälfte vom Bundesrat gewählt. Der Bundestag wählt dabei die Hälfte der Richter mit einer Zweidrittelmehrheit und der Bundesrat die andere Hälfte ebenfalls mit einer Zweidrittelmehrheit. Die Richter werden für eine Amtszeit von zwölf Jahren gewählt und dürfen nicht wiedergewählt werden. Diese besondere Wahlprozedur soll sicherstellen, dass das Bundesverfassungsgericht unabhängig und frei von politischer Einflussnahme agieren kann.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Nominierung Wahl Auswahl Ernennung Amtszeit Qualifikation Bewerbung Vorschlag Bestellung Verfahren

Linien der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts
Linien der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts

Linien der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts , erörtert von den wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern , Studium & Erwachsenenbildung > Fachbücher, Lernen & Nachschlagen , Auflage: 1. Auflage, Erscheinungsjahr: 20220321, Produktform: Leinen, Redaktion: Müller, Daniel Bernhard~Dittrich, Lars, Auflage: 22001, Auflage/Ausgabe: 1. Auflage, Themenüberschrift: LAW / Constitutional, Fachschema: Verfassungsrecht, Fachkategorie: Öffentliches Recht, Warengruppe: HC/Öffentliches Recht, Fachkategorie: Verfassungsrecht, Seitenanzahl: XII, Seitenanzahl: 777, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Verlag: Gruyter, Walter de GmbH, Verlag: Gruyter, Walter de GmbH, Verlag: de Gruyter, Walter, GmbH, Länge: 231, Breite: 160, Höhe: 47, Gewicht: 1238, Produktform: Gebunden, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, Alternatives Format EAN: 9783110686760 9783110686623, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Hardcover, Unterkatalog: Lagerartikel,

Preis: 159.95 € | Versand*: 0 €
Das Maastricht-Urteil Des Bundesverfassungsgerichts Vom 12. Oktober 1993.  Kartoniert (TB)
Das Maastricht-Urteil Des Bundesverfassungsgerichts Vom 12. Oktober 1993. Kartoniert (TB)

Das Maastricht-Urteil des Bundesverfassungsgerichts vom 12. Oktober 1993.. Herausgegeben von Winkelmann Ingo

Preis: 109.90 € | Versand*: 0.00 €
Schäffer, Senta: Das Urteil des Bundesverfassungsgerichts zu den Hartz-IV Gesetzen
Schäffer, Senta: Das Urteil des Bundesverfassungsgerichts zu den Hartz-IV Gesetzen

Das Urteil des Bundesverfassungsgerichts zu den Hartz-IV Gesetzen , Anspruch auf ein "menschenwürdiges Existenzminimum" , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 17.95 € | Versand*: 0 €
Bernhard, Thomas: Wegweisende Judikate des Bundesverfassungsgerichts
Bernhard, Thomas: Wegweisende Judikate des Bundesverfassungsgerichts

Wegweisende Judikate des Bundesverfassungsgerichts , Die Urteile zur lebenslangen Freiheitsstrafe (BVerfGE 45, 187 ff.) und zum Luftsicherheitsgesetz (BVerfGE 115, 118 ff.) , Studium & Erwachsenenbildung > Fachbücher, Lernen & Nachschlagen

Preis: 27.95 € | Versand*: 0 €

Was sind die Vor- und Nachteile des Bundesverfassungsgerichts?

Ein Vorteil des Bundesverfassungsgerichts ist seine Funktion als Hüterin der Verfassung, die die Einhaltung der Grundrechte und de...

Ein Vorteil des Bundesverfassungsgerichts ist seine Funktion als Hüterin der Verfassung, die die Einhaltung der Grundrechte und demokratischen Prinzipien sicherstellt. Es hat auch die Möglichkeit, Gesetze zu überprüfen und gegebenenfalls für verfassungswidrig zu erklären. Ein Nachteil könnte sein, dass das Bundesverfassungsgericht manchmal als zu politisch angesehen wird, da die Richterinnen und Richter von politischen Parteien nominiert werden und ihre Entscheidungen oft politische Auswirkungen haben.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was ist die Rolle des Bundesverfassungsgerichts in Bezug auf Verfassungsbeschwerden?

Das Bundesverfassungsgericht ist zuständig für die Entscheidung über Verfassungsbeschwerden. Es prüft, ob Grundrechte verletzt wur...

Das Bundesverfassungsgericht ist zuständig für die Entscheidung über Verfassungsbeschwerden. Es prüft, ob Grundrechte verletzt wurden und ob Gesetze verfassungsgemäß sind. Das Gericht kann im Falle einer Verfassungsverletzung ein Gesetz für nichtig erklären oder eine Verfassungsbeschwerde abweisen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was sind procontra Argumente für die Abschaffung der NPD durch das Verbotsverfahren des Bundesverfassungsgerichts?

Procontra-Argumente für die Abschaffung der NPD durch das Verbotsverfahren des Bundesverfassungsgerichts könnten sein: 1. Ein Ver...

Procontra-Argumente für die Abschaffung der NPD durch das Verbotsverfahren des Bundesverfassungsgerichts könnten sein: 1. Ein Verbot könnte die NPD als Märtyrer stilisieren und ihre Anhänger radikalisieren, anstatt die Partei tatsächlich zu schwächen. 2. Ein Verbot könnte die Meinungsfreiheit einschränken und die Tür für weitere Verbote politischer Parteien öffnen. 3. Es könnte effektivere Wege geben, um gegen extremistische Parteien vorzugehen, wie zum Beispiel politische Bildung und Prävention.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was sind procontra Argumente für die Abschaffung der NPD durch das Verbotsverfahren des Bundesverfassungsgerichts?

Procontra-Argumente für die Abschaffung der NPD durch das Verbotsverfahren des Bundesverfassungsgerichts könnten sein: 1. Ein Ve...

Procontra-Argumente für die Abschaffung der NPD durch das Verbotsverfahren des Bundesverfassungsgerichts könnten sein: 1. Ein Verbot könnte die NPD als Märtyrer stilisieren und ihre Anhängerschaft stärken, da sie sich als Opfer staatlicher Repression präsentieren könnte. 2. Ein Verbot könnte die Meinungsfreiheit einschränken und den Präzedenzfall schaffen, dass auch andere politische Parteien mit unliebsamen Ansichten verboten werden könnten. 3. Ein Verbot könnte die NPD in den Untergrund treiben und ihre Aktivitäten schwerer kontrollierbar machen, was zu einer erhöhten Gefahr durch extremistische Gewalt führen könnte.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und ggf. zuzüglich Versandkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass es im Einzelfall zu Abweichungen kommen kann.