Domain jurei.de kaufen?
Wir ziehen mit dem Projekt jurei.de um. Sind Sie am Kauf der Domain jurei.de interessiert?
Schicken Sie uns bitte eine Email an
domain@kv-gmbh.de oder rufen uns an: 0541-76012653.
Produkte zum Begriff Das Attische Recht Und:

Das Attische Recht Und Rechtsverfahren Mit Benutzung Des Attischen Prozesses - Justus Hermann Lipsius  Kartoniert (TB)
Das Attische Recht Und Rechtsverfahren Mit Benutzung Des Attischen Prozesses - Justus Hermann Lipsius Kartoniert (TB)

Den gewaltigen Fortschritt in der Kulturentwicklung der in der Ersetzung der Selbsthilfe durch geordnete Rechtspflege liegt nimmt in Griechenland das Volk von Athen für sich in Anspruch. Aber schon in der homerischen Welt begegnen die Anfänge einer Rechtspflege. Nur die Kyklopen die keinerlei Gemeinschaft pflegen wissen von rechtlichen Satzungen so wenig wie von beratenden Versammlungen; bei ihnen richtet jeder nach Willkür über Weib und Kinder. Aber einem hellenischen Gemeinwesen fehlt es nicht an rechtswaltenden Männern die für Wahrung der Rechtsnormen sorgen. Diese gelten als von Zeus selber überkommen und darum zürnt der Gott denen die gewalttätig auf dem Markte krumme Rechtssprüche fällen und die Gerechtigkeit verbannen. Auch im Lager vor Troja ist so gut wie für den Versammlungsplatz auch für die Gerichtsstätte gesorgt. Und wie geläufig die Anschauung richterlicher Tätigkeit den Dichtern ist beweisen die Vergleiche die sie dieser Sphäre entnehmen. [...] Der deutsche klassische Philologe Justus Hermann Lipsius stellt in seinem vorliegenden Werk das Attische Recht und Rechtsverfahren mit Benutzung des Attischen Prozesses dar. Dieses Buch ist ein unveränderter Nachdruck der Originalausgabe von 1905.

Preis: 29.90 € | Versand*: 0.00 €
Das Attische Recht Und Rechtsverfahren Mit Benutzung Des Attischen Prozesses - Justus Hermann Lipsius  Kartoniert (TB)
Das Attische Recht Und Rechtsverfahren Mit Benutzung Des Attischen Prozesses - Justus Hermann Lipsius Kartoniert (TB)

Den gewaltigen Fortschritt in der Kulturentwicklung der in der Ersetzung der Selbsthilfe durch geordnete Rechtspflege liegt nimmt in Griechenland das Volk von Athen für sich in Anspruch. Aber schon in der homerischen Welt begegnen die Anfänge einer Rechtspflege. Nur die Kyklopen die keinerlei Gemeinschaft pflegen wissen von rechtlichen Satzungen so wenig wie von beratenden Versammlungen; bei ihnen richtet jeder nach Willkür über Weib und Kinder. Aber einem hellenischen Gemeinwesen fehlt es nicht an rechtswaltenden Männern die für Wahrung der Rechtsnormen sorgen. Diese gelten als von Zeus selber überkommen und darum zürnt der Gott denen die gewalttätig auf dem Markte krumme Rechtssprüche fällen und die Gerechtigkeit verbannen. Auch im Lager vor Troja ist so gut wie für den Versammlungsplatz auch für die Gerichtsstätte gesorgt. Und wie geläufig die Anschauung richterlicher Tätigkeit den Dichtern ist beweisen die Vergleiche die sie dieser Sphäre entnehmen. [...] Der deutsche klassische Philologe Justus Hermann Lipsius stellt in seinem vorliegenden Werk das Attische Recht und Rechtsverfahren mit Benutzung des Attischen Prozesses dar. Der zweite Band befasst sich unter anderem mit den Klagen. Dieses Buch ist ein unveränderter Nachdruck der Originalausgabe von 1908.

Preis: 29.90 € | Versand*: 0.00 €
Das Attische Bühnenwesen  Kartoniert (TB)
Das Attische Bühnenwesen Kartoniert (TB)

Wir sagen nein zum Vergessen und Verwerfen des künstlerischen Ursprungs welcher noch heute die Ästhetik der Welt formt die längst entschwundene Grundlage für all die Farben in unserer Umgebung legt und bis heute die Vorstellung von Design und Gestaltung prägt. Grundlage ist die Überzeugung dass die Kunst dabei in ganz besonderem Austausch mit den gesellschaftlichen Rahmenbedingungen funktioniert und uns erst im historischen Rückblick Aufschluss über unsere Wirklichkeit gewährt. Wir haben uns daher zum Auftrag gemacht die historischen Dokumente Aufzeichnungen Theorien und Besprechungen die uns in Büchern das Wissen und das Gefühl für die Kunstwissenschaft aber auch in der Disziplin von Design und Gestaltung vermitteln zu bewahren und in ihrer ursprünglichen Form zu erhalten. Dabei soll die höchstmögliche Druckqualität zu einem erschwinglichen Preis angeboten werden. Lernen Sie auch unsere anderen Verlage kennen: mv-history mv-military mv-wirtschaft mv-naturalscience mv-medizin mv-pädagogik mv-socialscience mv-technik mv-philosophy mv-religion mv-kochen mv-literatur mv-arts mv-musik mv-travel

Preis: 14.00 € | Versand*: 0.00 €
Das Attische Theaterwesen  Kartoniert (TB)
Das Attische Theaterwesen Kartoniert (TB)

Wir sagen nein zum Vergessen und Verwerfen des künstlerischen Ursprungs welcher noch heute die Ästhetik der Welt formt die längst entschwundene Grundlage für all die Farben in unserer Umgebung legt und bis heute die Vorstellung von Design und Gestaltung prägt. Grundlage ist die Überzeugung dass die Kunst dabei in ganz besonderem Austausch mit den gesellschaftlichen Rahmenbedingungen funktioniert und uns erst im historischen Rückblick Aufschluss über unsere Wirklichkeit gewährt. Wir haben uns daher zum Auftrag gemacht die historischen Dokumente Aufzeichnungen Theorien und Besprechungen die uns in Büchern das Wissen und das Gefühl für die Kunstwissenschaft aber auch in der Disziplin von Design und Gestaltung vermitteln zu bewahren und in ihrer ursprünglichen Form zu erhalten. Dabei soll die höchstmögliche Druckqualität zu einem erschwinglichen Preis angeboten werden. Lernen Sie auch unsere anderen Verlage kennen: mv-history mv-military mv-wirtschaft mv-naturalscience mv-medizin mv-pädagogik mv-socialscience mv-technik mv-philosophy mv-religion mv-kochen mv-literatur mv-arts mv-musik mv-travel

Preis: 18.50 € | Versand*: 0.00 €

War die attische Demokratie?

Ja, die attische Demokratie war eine Form der direkten Demokratie, in der die Bürger direkt an politischen Entscheidungen teilnehm...

Ja, die attische Demokratie war eine Form der direkten Demokratie, in der die Bürger direkt an politischen Entscheidungen teilnehmen konnten. Es gab regelmäßige Versammlungen, in denen die Bürger über Gesetze abstimmen konnten und politische Ämter wurden durch Losverfahren vergeben. Allerdings waren nicht alle Bürger gleichberechtigt, da Frauen, Sklaven und Ausländer von der politischen Teilhabe ausgeschlossen waren.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was ist die attische Demokratie?

Die attische Demokratie war eine Form der Regierung, die im antiken Athen praktiziert wurde. Sie basierte auf dem Prinzip der dire...

Die attische Demokratie war eine Form der Regierung, die im antiken Athen praktiziert wurde. Sie basierte auf dem Prinzip der direkten Demokratie, bei der die Bürger direkt an politischen Entscheidungen teilnehmen konnten. Die attische Demokratie war jedoch auf männliche Bürger beschränkt und schloss Frauen, Sklaven und Ausländer aus.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was ist die attische Demokratie?

Die attische Demokratie war eine Form der Regierungsführung im antiken Athen. Sie wurde im 5. Jahrhundert v. Chr. entwickelt und b...

Die attische Demokratie war eine Form der Regierungsführung im antiken Athen. Sie wurde im 5. Jahrhundert v. Chr. entwickelt und basierte auf dem Prinzip der direkten Demokratie, bei der die Bürger direkt an politischen Entscheidungen teilnehmen konnten. Die attische Demokratie gilt als eine der frühesten Formen der Demokratie in der Geschichte.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

War die attische Demokratie demokratisch?

Ja, die attische Demokratie kann als demokratisch betrachtet werden, da sie auf dem Prinzip der Volksherrschaft basierte. Alle män...

Ja, die attische Demokratie kann als demokratisch betrachtet werden, da sie auf dem Prinzip der Volksherrschaft basierte. Alle männlichen Bürger hatten das Recht, an politischen Entscheidungen teilzunehmen und konnten Ämter in der Regierung übernehmen. Allerdings waren Frauen, Sklaven und Ausländer von der politischen Teilhabe ausgeschlossen, wodurch die Demokratie eingeschränkt war.

Quelle: KI generiert von FAQ.de
Das Recht der Landes- und Kommunalbeamten
Das Recht der Landes- und Kommunalbeamten

Das vorliegende Werk beschäftigt sich mit dem niedersächsischen Beamtenrecht in den Bundesländern, Gemeinden und Gemeindeverbänden sowie den Körperschaften des öffentlichen Rechts, die der Aufsicht der Länder unterstehen. Da sich aber alle norddeutschen Küstenländer auf ein Mustergesetz zum Beamtenrecht geeinigt haben, bestehen in den Ländern Niedersachsen, Hamburg, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein aber praktisch gleichlaufende Regelungen. Das Buch ist in vier Kapitel aufgeteilt. Im 1. Kapitel geht es um allgemeine Grundlagen und Grundbegriffe des Beamtenrechts, verfassungsrechtliche Vorgaben, Gesetzeskompetenzen und Rechtsquellen sowie um einen Ausblick auf europäische Einflüsse. Das 2. Kapitel hat den beamtenrechtlichen Werdegang zum Gegenstand und behandelt das gesamte Ernennungsrecht von der Stellenausschreibung bis zum Wirksamwerden der Ernennung. Es werden nicht nur die gängigen Ernennungsfälle dargestellt, sondern vor allem auch die Ernennungsvoraussetzungen beim Aufstieg, Laufbahnwechsel und Seiteneinstieg von sog. anderen Bewerbern. Zudem behandelt dieses Kapitel mögliche Ernennungsfehler und die damit einhergehenden Rechts-folgen. Kapitel 3 widmet sich dem bestehenden Beamtenverhältnis, betrachtet also den Beamten im Binnensystem Verwaltung. Es geht um funktionelle Veränderungen, wie Umsetzung, Versetzung, Abordnung, Zuweisung und Laufbahnwechsel. Das letzte und 4. Kapitel befasst sich dann mit der Beendigung von Beamtenverhältnissen, also der Entlassung, dem Verlust der Beamtenrechte sowie dem Ruhestand. Das Werk richtet sich gleichermaßen an Studierende und Praktiker. Die dargestellten Musterverfügungen liefern einen exzellenten Praxisbezug und helfen dem Verständnis.

Preis: 32.90 € | Versand*: 0.00 €
Das Recht der Kunst- und Kulturschaffenden
Das Recht der Kunst- und Kulturschaffenden

Das Recht der Kunst- und Kulturschaffenden , Zum Werk Dieser Leitfaden stellt in kompaktem Querschnitt Informationen aus verschiedensten Rechtsgebieten zusammen, die für die Beratung von Kunst- und Kunstschaffenden sowie ihren Vertragspartnern (z.B. Agenturen, Bühnen, Medienproduzierende und andere Verwertungsunternehmen) benötigt werden. Die Darstellung verzichtet bewusst auf wissenschaftlichen Ballast und konzentriert sich in einer allgemein verständlichen Sprache auf die Fragen der Praxis. Inhalt Freiheit der Kunst nach dem Grundgesetz Urheberrecht Verwertungsgesellschaften Gewerblicher Rechtsschutz Rechtlicher Status der Kunst- und Kulturschaffenden Arbeitsrecht Rechtsgrundlagen für Verträge und deren inhaltliche Gestaltung Vertragsstörungen Übersicht über ausgewählte Verträge (einschließlich darstellende Kunst und Film) Steuerrecht Künstlersozialversicherungsrecht Kulturgut- und Denkmalschutzrecht Vorteile auf einen Blick großes Themenspektrum kompakte Darstellung erfahrenes und spezialisiertes Autorenteam Zur Neuauflage Die Neuauflage berücksichtigt neben aktuellen Gesetzesänderungen (z.B. "Gesetz zur verbesserten Durchsetzung des Anspruchs der Urheber und ausübenden Künstler auf angemessene Vergütung und zur Regelung von Fragen der Verlegerbeteiligung", "Gesetz zur Anpassung des Urheberrechts an die Erfordernisse des digitalen Binnenmarktes") auch eine Vielzahl neuer Gerichtsentscheidungen. Zielgruppe Für Rechtsanwaltschaft, Medienunternehmen, urheberrechtliche Wahrnehmungs- und Verwertungsgesellschaften, Gewerkschaften sowie Gerichte. , Bücher > Bücher & Zeitschriften , Auflage: 4., neu bearbeitete Auflage, Erscheinungsjahr: 20230802, Produktform: Kartoniert, Redaktion: Reich, Steven A., Auflage: 23004, Auflage/Ausgabe: 4., neu bearbeitete Auflage, Keyword: Künstlerverträge; Kunstrecht; Markenrecht, Fachschema: Handelsrecht~Künstler - Künstlerin~Unternehmensrecht~Wettbewerbsrecht - Wettbewerbssache, Warengruppe: HC/Handels- und Wirtschaftsrecht, Arbeitsrecht, Fachkategorie: Gesellschafts-, Handels- und Wettbewerbsrecht, allgemein, Text Sprache: ger, Seitenanzahl: XXXI, Seitenanzahl: 401, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Verlag: C.H. Beck, Verlag: C.H. Beck, Verlag: Verlag C.H. Beck oHG, Länge: 241, Breite: 160, Höhe: 25, Gewicht: 712, Produktform: Kartoniert, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, Vorgänger EAN: 9783406651410 9783406532498, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Hardcover, Unterkatalog: Lagerartikel,

Preis: 79.00 € | Versand*: 0 €
Das Recht der Wort- und Bildberichterstattung
Das Recht der Wort- und Bildberichterstattung

Das Recht der Wort- und Bildberichterstattung , Handbuch des Äußerungsrechts , Bücher > Bücher & Zeitschriften , Auflage: 6. neu bearbeitete Auflage, Erscheinungsjahr: 20180919, Produktform: Leinen, Begündung: Wenzel, Karl Egbert, Bearbeitung: Burkhardt, Emanuel~Gamer, Waldemar~Pfeifer, Karl-Nikolaus~Ritter von Strobl-Albeg, Joachim, Auflage: 18006, Auflage/Ausgabe: 6. neu bearbeitete Auflage, Keyword: Berichterstattung; Internet; Meinungsfreiheit; Persönlichkeitsschutz; Presse; Rechtsprechung; Rundfunk; Telemedien; Medienrecht; Berichtigungsanspruch; Gegendarstellung; Presserecht; Äußerungsrecht, Fachschema: Journalismus - Journalist~Publizistik / Journalismus~Medienrecht~Handelsrecht~Unternehmensrecht~Wettbewerbsrecht - Wettbewerbssache, Fachkategorie: Unterhaltungs- und Medienrecht~Gesellschafts-, Handels- und Wettbewerbsrecht, allgemein~Presse und Journalismus, Region: Deutschland, Warengruppe: HC/Handels- und Wirtschaftsrecht, Arbeitsrecht, Fachkategorie: Medienwissenschaft: Journalismus, Text Sprache: ger, Seitenanzahl: XX, Seitenanzahl: 1308, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Verlag: Schmidt , Dr. Otto, Verlag: Schmidt , Dr. Otto, Verlag: Verlag Dr. Otto Schmidt KG, Länge: 244, Breite: 187, Höhe: 58, Gewicht: 1876, Produktform: Gebunden, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, Vorgänger EAN: 9783504156749 9783504156732 9783504156725, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Hardcover, Unterkatalog: Lagerartikel,

Preis: 179.00 € | Versand*: 0 €
Das Recht der Landes- und Kommunalbeamten
Das Recht der Landes- und Kommunalbeamten

Das Recht der Landes- und Kommunalbeamten , Studium & Erwachsenenbildung > Fachbücher, Lernen & Nachschlagen , Auflage: 2. Auflage, Erscheinungsjahr: 201701, Produktform: Kartoniert, Titel der Reihe: NSI-Schriftenreihe#6#, Redaktion: Reese, Nicole~Höfler, Stephan~Kölle, Torsten, Auflage: 16002, Auflage/Ausgabe: 2. Auflage, Seitenzahl/Blattzahl: 355, Fachschema: Kommunalrecht, Fachkategorie: Öffentliches Recht, Bildungszweck: für die Hochschule, Fachkategorie: Kommunalrecht, Text Sprache: ger, Verlag: Maximilian Verlag, Verlag: Maximilian Verlag, Verlag: Maximilian Verlag GmbH & Co. KG, Länge: 238, Breite: 169, Höhe: 27, Gewicht: 780, Produktform: Kartoniert, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, Vorgänger EAN: 9783786909026, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Hardcover, Unterkatalog: Lagerartikel, WolkenId: 1170339

Preis: 32.90 € | Versand*: 0 €

Was ist die attische Demokratie?

Die attische Demokratie war eine Form der Regierungsführung, die im antiken Athen praktiziert wurde. Sie basierte auf dem Prinzip...

Die attische Demokratie war eine Form der Regierungsführung, die im antiken Athen praktiziert wurde. Sie basierte auf dem Prinzip der direkten Demokratie, bei der die Bürger direkt an politischen Entscheidungen teilnehmen konnten. Die attische Demokratie gilt als eine der ersten Demokratien in der Geschichte.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was ist der attische Seebund?

Der attische Seebund war ein Bündnis von Stadtstaaten im antiken Griechenland, das von Athen geführt wurde. Er wurde im 5. Jahrhun...

Der attische Seebund war ein Bündnis von Stadtstaaten im antiken Griechenland, das von Athen geführt wurde. Er wurde im 5. Jahrhundert v. Chr. gegründet, um die ägäischen Gewässer vor persischen Angriffen zu schützen. Die Mitglieder des Bündnisses verpflichteten sich, Schiffe und Soldaten für die Verteidigung zur Verfügung zu stellen. Athen nutzte den Seebund auch, um seine eigene Macht und Einfluss in der Region zu stärken. Letztendlich führte die Dominanz Athens im attischen Seebund zu Spannungen und Konflikten mit anderen Stadtstaaten, was letztendlich zum Peloponnesischen Krieg führte.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Bündnis Athen Seemacht Allianz Demokratie Stadtstaaten Marine Hegemonie Delos Kriegswesen

Wie funktioniert die attische Demokratie?

Die attische Demokratie funktionierte durch die Beteiligung der Bürger an politischen Entscheidungen. Jeder erwachsene männliche B...

Die attische Demokratie funktionierte durch die Beteiligung der Bürger an politischen Entscheidungen. Jeder erwachsene männliche Bürger hatte das Recht, an der Volksversammlung teilzunehmen und Gesetze zu verabschieden. Es gab auch ein Losverfahren, um Bürger für bestimmte Ämter auszuwählen, was eine gewisse Gleichberechtigung sicherstellte. Zudem gab es die Möglichkeit, Politiker abzusetzen, wenn sie ihre Pflichten nicht erfüllten. Insgesamt war die attische Demokratie eine direkte Form der Regierung, bei der die Bürger aktiv an der politischen Gestaltung teilnahmen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Boulé Ekklesía Archón Thesmothetes Prytaneis Heliastes Apellai Proedroi Synedrioi

Ist die athenische und die attische Demokratie dasselbe?

Ja, die athenische und die attische Demokratie beziehen sich auf dasselbe politische System. Athen war die Hauptstadt der Region A...

Ja, die athenische und die attische Demokratie beziehen sich auf dasselbe politische System. Athen war die Hauptstadt der Region Attika, daher wird die Demokratie oft als athenische oder attische Demokratie bezeichnet. Dieses politische System wurde im antiken Griechenland entwickelt und zeichnete sich durch die direkte Beteiligung der Bürger an politischen Entscheidungen aus.

Quelle: KI generiert von FAQ.de
Kutsch, Ferdinand: Attische Heilgötter und Heilheroen
Kutsch, Ferdinand: Attische Heilgötter und Heilheroen

Attische Heilgötter und Heilheroen , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 109.95 € | Versand*: 0 €
Das islamische Recht
Das islamische Recht

Die Scharia ist im Westen weithin zum Schreckensbegriff geworden. Für viele Muslime ist sie dagegen ein wesentlicher Teil ihres Selbstverständnisses. Mathias Rohe will mit seiner Einführung zur Versachlichung der Diskussion beitragen. Er zeigt, auf welche Quellen das Recht der Scharia zurückgeht, welches seine wesentlichen Inhalte sind und wie es sich gegenwärtig in der islamischen Welt, aber auch in Deutschland und Europa entwickelt.

Preis: 8.95 € | Versand*: 0.00 €
Das Recht vorandenken?
Das Recht vorandenken?

Das Recht vorandenken? , Indem die Rechtswissenschaft das Recht vorandenkt, kann sie am zivilisatorischen Fortschritt mit und durch Recht mitwirken. Dieser Sammelband reflektiert über diese These, die für Prof. Dr. h.c. Heike Jung eine Art Bekenntnischarakter hat, und wirft hierzu Schlaglichter auf herausgehobene Bereiche, in denen sich eine gewichtige Rolle der Rechtswissenschaft bei der Weiterentwicklung des Rechts aufdrängt: Die "tour d'horizon" reicht dabei vom Völkerstrafrecht über die die Rechtswissenschaft als Akteur der Rechtsentwicklung im Bereich der Digitalisierung bis hin zur Rolle der Strafrechtswissenschaft bei der Begrenzung und Bewältigung des menschengemachten Klimawandels. Mit Beiträgen von Prof. Dr. Joxerramon Bengoetxea | Prof. Dr. Michael Bohlander | Prof. Dr. Dominik Brodowski, LL.M. (UPenn) | Prof. Dr. Thomas Elholm | Prof. Dr. Maximilian Herberger | Prof. Dr. Dr. h.c. Heike Jung | Prof. Dr. Karl-Ludwig Kunz | Dr. Anke Morsch | Prof. Dr. Kathrin Nitschmann | Prof. Dr. Carl-Friedrich Stuckenberg, LL.M. (Harvard) | Prof. Dr. Julien Walther , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 49.00 € | Versand*: 0 €
Das Recht Der Wort- Und Bildberichterstattung  Gebunden
Das Recht Der Wort- Und Bildberichterstattung Gebunden

Der Wenzel ist eines der absoluten Standardwerke im Äußerungsrecht das nach dem Tod des Namensgebers von Anwälten aus seiner Kanzlei und einem Hochschullehrer weitergeführt wird. Anschaulich und praxisnah werden sämtliche Rechtsfragen die im Spannungsfeld zwischen Meinungsfreiheit und Persönlichkeitsschutz entstehen behandelt. Die Autoren weisen den Weg durch dieses stark von Kasuistik geprägte Gebiet und helfen Antworten für konkrete Fragestellungen zu entwickeln. Im Zentrum steht der Zivilrechtsschutz bei der Wort- und Bildberichterstattung. Eingehend erörtert werden im Anschluss die Ansprüche auf Gegendarstellung Unterlassung Berichtigung und Geldentschädigung sowie die zur Durchsetzung dieser Ansprüche erforderlichen Hilfsansprüche. Die Entwicklungen der letzten Jahre insbesondere im Internet machten eine umfassende Aktualisierung erforderlich. Auch die gesetzlichen Neuerungen wie zuletzt das Netzwerkdurchsetzungsgesetz und die umfangreiche Rechtsprechung wurden akribisch ausgewertet und in der Neuauflage berücksichtigt.

Preis: 179.00 € | Versand*: 0.00 €

Warum ist die attische Demokratie entstanden?

Die attische Demokratie entstand, um die Macht von Adeligen und Tyrannen zu begrenzen und eine breitere Beteiligung der Bürger an...

Die attische Demokratie entstand, um die Macht von Adeligen und Tyrannen zu begrenzen und eine breitere Beteiligung der Bürger an politischen Entscheidungen zu ermöglichen. Sie wurde auch als Reaktion auf soziale Unruhen und Forderungen nach mehr Gleichheit und Gerechtigkeit in der Gesellschaft eingeführt. Die attische Demokratie war eine der ersten bekannten Formen der direkten Demokratie, bei der die Bürger direkt an politischen Entscheidungen teilnehmen konnten.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wie demokratisch war die attische Demokratie?

Wie demokratisch war die attische Demokratie? Die attische Demokratie war in vielerlei Hinsicht demokratisch, da alle männlichen B...

Wie demokratisch war die attische Demokratie? Die attische Demokratie war in vielerlei Hinsicht demokratisch, da alle männlichen Bürger über 18 Jahre das Recht hatten, an politischen Entscheidungen teilzunehmen und Ämter zu bekleiden. Es gab auch die Möglichkeit, Gesetze zu verabschieden und Richter zu wählen. Allerdings waren Frauen, Sklaven und Nicht-Bürger von der politischen Teilhabe ausgeschlossen, was die Demokratie in Athen eingeschränkt hat. Zudem gab es Elemente wie das Losverfahren für die Auswahl von Beamten, die heute als ungewöhnlich demokratisch angesehen werden. Insgesamt kann man sagen, dass die attische Demokratie für ihre Zeit relativ demokratisch war, aber aus heutiger Sicht einige Einschränkungen aufwies.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Direkt Ostrakismos Volksversammlung Bürgerbeteiligung Gerichtswesen Beamtenwesen Eliten Gesetze Redner Sklaven.

Was ist der attische Seebund und der peloponnesische Bund?

Der attische Seebund war ein Bündnis von Stadtstaaten unter der Führung von Athen im antiken Griechenland. Es wurde im 5. Jahrhund...

Der attische Seebund war ein Bündnis von Stadtstaaten unter der Führung von Athen im antiken Griechenland. Es wurde im 5. Jahrhundert v. Chr. gegründet und hatte zum Ziel, die Seemacht Athens zu stärken und gemeinsam gegen äußere Feinde vorzugehen. Der peloponnesische Bund hingegen war ein Bündnis von Stadtstaaten unter der Führung von Sparta. Es wurde als Gegenbündnis zum attischen Seebund gegründet und hatte zum Ziel, die Hegemonie Spartas auf dem griechischen Festland zu sichern. Dies führte letztendlich zum Peloponnesischen Krieg zwischen Athen und Sparta.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was ist die attische Demokratie in Griechenland?

Die attische Demokratie war eine Form der direkten Demokratie, die im antiken Griechenland in der Stadt Athen praktiziert wurde. S...

Die attische Demokratie war eine Form der direkten Demokratie, die im antiken Griechenland in der Stadt Athen praktiziert wurde. Sie wurde im 5. Jahrhundert v. Chr. entwickelt und ermöglichte es den Bürgern, direkt an politischen Entscheidungen teilzunehmen, indem sie in der Volksversammlung abstimmen konnten. Die attische Demokratie gilt als eine der frühesten Formen der Demokratie in der Geschichte.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und ggf. zuzüglich Versandkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass es im Einzelfall zu Abweichungen kommen kann.